Mehr Fotos
Less images

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren

Kontaktformular

Naam
Rundbrief

Welche Newsletter möchten Sie erhalten?

Belüftung des Ziegenstalls

Ziegen

Um das ganze Jahr über ein ideales Stallklima zu schaffen, ist eine Belüftung erforderlich. Dies wird durch die Kombination von natürlicher Belüftung und Ventilatoren erreicht.

Die Belüftung eines Ziegenstalls ist die beste und gebräuchlichste Lüftungstechnik. Um die Luftströme in der Praxis in den Griff zu bekommen, können Sie verstellbare Segel vor Ihre Stallöffnung setzen. Diese verstellbaren Segel können an einen Klimacomputer angeschlossen werden.

Natürliche Belüftung von Ziegenställen - Vorteile auf einen Blick

  • Reduziertes Risiko von Hitzestress
  • Das ganze Jahr über belüften
  • Trockene Luft bedeutet geringeres Infektionsrisiko
  • Lüftung ohne Zugluft
  • Ein System für jede Ziegenart
  • Den Ziegenstall das ganze Jahr über belüften
  • Lüftung ohne Zugluft
  • Automatisch regelbar - Klimacomputer

Reduziertes Risiko von Hitzestress

Die Belüftung eines Ziegenstalls hat einen direkten positiven Einfluss auf das Wohlbefinden der Tiere. Im Sommer können Ziegen bereits ab 23° C unter Hitzestress leiden. Eine ausreichende Luftzirkulation hilft bei der Lösung dieses Problems und trägt zu einer optimalen Milchproduktion bei.

Den Ziegenstall das ganze Jahr über belüften

Die Belüftung eines Ziegenstalls wird im Winter anders sein als im Sommer. Wenn es warm ist, ist das verstellbare System vollständig geöffnet, so dass ein maximaler Lufteinlass gewährleistet ist. Diese Belüftung wird automatisch durch Ventilatoren ab 23°C oder bei Windstille verstärkt.

Bei winterlichen Temperaturen sind die Segel fast vollständig fertig. Oben wird der Lufteinlass beibehalten, ohne direkten Luftzug auf die Ziegen. Die Ventilatoren werden dann abgeschaltet. 

Trockene Luft bedeutet geringeres Infektionsrisiko

Um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern, ist das Streben nach einem optimalen stabilen Klima von grosser Bedeutung. Darüber hinaus hat die Ziegenstall pro Stall in den letzten Jahren stark zugenommen, was mit einem erhöhten Krankheitsdruck einhergeht.

Die Belüftung macht den Stall trockener und erschwert das Überleben von Keimen. Die Aufzucht von Ziegen gewährleistet auch eine optimale Lufterneuerung. 

Belüftung ohne Zugluft

Es ist wichtig, frische Luft zu haben, ohne Zugluft, die durch zu schnelle Luftströmungen verursacht wird. Sowohl die natürliche Belüftung mittels Planen als auch die Ventilatoren sind dabei sehr wichtig. 

Bei der natürlichen Belüftung tritt die Luft so hoch wie möglich durch die Decke in den Stall ein, um eine angenehme Strömung im Stall ohne Zugluft zu erreichen. Auf diese Weise entsteht eine natürliche Querlüftung: Die Frischluft tritt über offene Segel auf der einen Seite ein und wird über die gegenüberliegende Seite abgeführt.

Erst ab 23°C werden die Ventilatoren die natürliche Belüftung erhöhen und für zusätzliche Kühlung sorgen. Die Tiere erfahren daher nie Zugluft.

Schiebe- oder Längslüftung

Abhängig von der Art der Konstruktion und der Situation können die Ventilatoren die natürliche Schiebelüftung verstärken, oder sie werden in Abhängigkeit von der LängsBelüftung gewählt.

Wir werden zu Ihnen kommen, um uns die Situation anzusehen. 

Ein System für jede Ziegenart

Bei der Belüftung eines Ziegenstalls müssen die Bedürfnisse der verschiedenen Tiere berücksichtigt werden. Aufzuchtziegen benötigen im Vergleich zu Milchziegen weniger Belüftung. Die Segel der verstellbaren Systeme in der Ziegenaufzucht sind anders zusammengesetzt als bei Milchproduktion ziegen.

An der Stelle im Stall, wo die aufgezogenen Ziegen untergebracht sind, werden die Segel des verstellbaren Systems eine andere Dichte haben als bei erwachsenen Ziegen. Der Klimacomputer wird dann je nach Altersgruppe unterschiedlich eingestellt. 

Auch die Fans werden entsprechend den Bedürfnissen der jeweiligen Alterskategorie platziert und festgelegt. 

Darüber hinaus ist es bei Milchziegen sehr wichtig, die Vögel aus dem Weg zu halten, um die Ausbreitung der Krankheit untereinander zu verhindern. Hier können Sie mit einem vogelbeständigen Netz arbeiten, das auch die rotierenden Teile schützt, was das System viel sicherer macht. 

Automatisch regelbar - Klimacomputer

Ein Klimacomputer sorgt dafür, dass ein Ziegenstall natürlich und automatisch belüftet wird. Damit werden die Segel gesteuert.
Der Klimacomputer berücksichtigt: 

  • Windgeschwindigkeit
  • Windrichtung
  • Temperatur im Stall 
  • Temperatur außerhalb des Stalls
  • Luftfeuchtigkeit
  • Regen
  • Lichtstärke

Die Vorteile eines Klimacomputers auf einen Blick: 

  • Spondeln Sie sofort auf Wetteränderungen
  • Nie den Fakten hinterherjagen
  • 24h/24h reguliert
  • Alle Segel sind so angeordnet, dass sie nicht gegeneinander arbeiten
  • Anpassungsfähig, falls erforderlich
  • Ventilatoren werden in Abhängigkeit von der Innentemperatur gesteuert
  • Nebel kann bei extremer Hitze kontrolliert werden
  • Düsen im Stall können bei extremer Hitze kontrolliert werden
  • Heizung in z.B. Roboterräumen kann bei extremer Kälte geregelt werden
  • Beleuchtung kann gesteuert werden


Lesen Sie mehr darüber in unserem Blog 'Klimacomputer'.

Lösungen 
Maßgeschneidert für die optimale Gesundheit Ihrer Tiere

Gemeinsam mit Ihnen schauen wir uns den Mehrwert unserer Lösungen für Ihr Projekt an!

Neugierig auf unsere Lösungen in anderen Sektoren?

Industrielle Anwendungen

Architektonische Anwendungen